Copyright © 2002 Gerald Lehr

 

Putzen und restaurieren eines R/C Hovercrafts

 

Seite 2

 


 

Nachdem der Motor 24 Stunden in altem Sprit gelegen hatte, war er wieder durchzudrehen. Ich habe den Motor dann noch gut mit Sprit durchgespült, zusammengebaut und aufdem Hovercraft montiert.



Es geht dem Ende zu. Die RC Anlage ist komplett eingebaut, alle Anlenkungen sind neu gemacht. Die Spritschläuche wurden ersetzt und neu verlegt.

 


 

Ist der Motor nicht schön sauber geworden? Ich bin gespannt wie er läuft. Auch der Rest des Hovercrafts sieht wieder etwas ansprechender aus, als zu Beginn.



So, so sieht es fertig montiert aus´und zwar nach der Probefahrt. Kurz gesagt, der Motor ist super angelaufen und hat auch einwandfrei Power. Das Schweben oder Fahren mit so einem Teil ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Man braucht auf jeden Fall viel Platz. Ansonsten mach es riesig Spaß. Ach ja, so am Rande: Ein Flieger ist wesentlich kontrollierter zu Steuern :-))

 

Seite   1   2   3

Bauberichte

 

 

Bücker Jungmann

 

 

Wright Flyer

 

 

Hovercraft

 

 

No Ampère I

 

 

No Ampère II

 
 

www.gerald-lehr.de

info@gerald-lehr.de